Große Trauer um Johann König. Der ehemalige Vizebürgermeister von Rappottenstein verstarb in der Nacht auf Montag.

Von Sebastian Dangl. Erstellt am 03. August 2021 (13:36)
440_0008_8143097_zwe31west_rappottenstein_koenig.jpg
Der ehemalige Vizebürgermeister Johann König ist verstorben.
privat

Die Gemeinde Rappottenstein trauert um ihren ehemaligen Vizebürgermeister Johann König. Er verstarb in der Nacht auf Montag im Alter von 72 Jahren.

„Er war ein sehr politischer Mensch, der sich stets aktiv in der Gemeinde engagiert hat“, erinnert sich Bürgermeister Josef Wagner. Die zehn Jahre als Vizebürgermeister zählten zum Höhepunkt von Königs politischer Karriere. Für die ÖVP war er zudem 25 Jahre lang im Gemeinderat tätig.

In seine Amtszeit fielen unter anderem der Bau des neuen Amtshauses sowie die Errichtung mehrere Kläranlagen im Gemeindegebiet. An der Bewältigung der Hochwasserschäden von 2002 war er ebenfalls beteiligt. Für seine Leistungen wurde ihm 2010 vom damaligen Landeshauptmann Erwin Pröll das „Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ verliehen. Neben der politischen Tätigkeit war Johann König zudem elf Jahre Feuerwehrkommandant und 17 Jahre Obmann des Musikvereins. „Er war jemand, der die Gemeindepolitik sehr ernst nahm. Immer ist bei ihm etwas weitergegangen, und das ordentlich“, erzählt Wagner.

Die Beerdigung von Johan König findet am Freitag, 6. August, statt.