Nach Zusammenstoß eingeklemmte Person aus Pkw befreit. Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw zwischen Spielberg und Kleingöttfritz (Bezirk Zwettl) musste ein eingeklemmter Fahrer mit dem Hubschrauber ins Klinikum geflogen werden.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 02. August 2021 (10:52)

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden die Feuerwehren Bad Traunstein und Grafenschlag, sowie ein Großaufgebot von Rettungsmittel am Abend des 31. Juli alarmiert.

Auf der Landstraße zwischen Spielberg und Kleingöttfritz waren aus noch unbekannter Ursache zwei Pkw zusammengestoßen. Dabei wurden insgesamt fünf Personen, darunter zwei Kleinkinder verletzt. Einer der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Der eingeklemmte Lenker wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Im zweiten Unfallauto befanden sich zwei Erwachsene mit zwei Kindern. Sie wurden mit der Rettung in das Landesklinikum Zwettl gebracht.

Nach der Unfallaufnahme wurden die beschädigten Fahrzeuge von den Mitgliedern der Feuerwehr mittels Kran geborgen und die Fahrbahn gereinigt.