9 neue Corona-Fälle, Gemeinde warnt. Bürger sollen ihren Gesundheitszustand beobachten.

Von Mathias Schranz und Julia Binder. Erstellt am 30. Juli 2021 (16:27)
Durchführung eines Corona-Schnelltests
Durchführung eines Corona-Schnelltests
dpa

In Lichtenwörth sind in den letzten Tagen 9 neue Corona-Fälle registriert worden (Stand Freitagnachmittag). Die Gemeinde schickte deswegen auch ein Whatsapp-Nachricht an die Bürger aus - sie sollen ihren Gesundheitszustand genau beobachten.

Möglich ist, dass die Fälle mit dem Kirtag am vergangenen Wochenende zusammenhängen. ÖVP-Bürgermeister Manuel Zusag rät jedenfalls Veranstaltungsbesuchern sich testen zu lassen,  betont aber auch gleichzeitig, dass dort von einer externen Firma sehr streng kontrolliert wurde. "Auch ortsbekannte Bürger wurden zurückgeschickt, wenn sie ihre Unterlagen nicht dabei hatten", so Zusag im Gespräch mit der NÖN. 

Man werde die Entwicklung in Lichtenwörth jedenfalls genau beobachten, sagt der Ortschef. Eine Veranstaltung der Gemeinde am Freitagabend wurde vorsorglich abgesagt. Ob und in welcher Form der Umschnitt des Kirtagbaumes am Montagabend statt findet, stehe derzeit noch nicht fest, so Zusag.

Heute, Freitag, besteht in Lichtenwörth von 17 bis 19 Uhr die Möglichkeit, sich testen zu lassen. In der Arena Nova kann man sich täglich von 7 bis 18 Uhr testen lassen, auch am Wochenende.