Kultur kehrt auf den Dorfplatz zurück. In-die-Pedale-Treten ist bei der ersten Veranstaltung in St. Andrä-Wördern angesagt. Es folgt ein bunter Mix an weiteren Musik-Events.

Von Doris Firmkranz. Erstellt am 15. Juni 2021 (03:40)

Der Dorfplatz St. Andrä-Wördern ist ein soziales Gemeinschaftsprojekt, das in einem aus dem 19. Jahrhundert stammenden Vierkanter mit großem Innenhof wächst und gedeiht. Dieser stilvolle Ort der Begegnung beherbergt u. a. kleine Werkstätten verschiedenster Kunsthandwerker, ein Fahrradgeschäft, ein Gemeinschaftsbüro sowie die Hofküche.

Lange Zeit lag das Objekt im Corona-bedingten Tiefschlaf. Mit den Lockerungen der strengen Sicherheitsvorkehrungen kehrt nun auch das kulturelle Leben dorthin zurück. Ein Programm ist schon erstellt.

Den Anfang macht ein Open Air Kino der nachhaltigen Art. Für die Vorführung des Streifens „Chinese zum Mitnehmen“ am Freitag 2. Juli, ist nämlich ein tretfreudiges Publikum erforderlich. Der Strom für den Betrieb von wird mit Hilfe von Fahrrädern erzeugt. Cycle Cinema findet nur bei trockenem Wetter statt.

Es folgen ein Kinder-Musiktheater, ein Jazz-Konzert, Musikbrunch und ein Indie style -Konzert.

Die meisten der geplanten Veranstaltungen werden outdoor durchgeführt, Flexibilität ist daher gefragt. Bei Verschiebungen oder Absagen wird der Kartenpreis rückerstattet. Es wird empfohlen, aktuelle Infos und die jeweils gültigen Covid-Schutzmaßnahmen der Website und den Aushängen vor Ort zu entnehmen.