Sitzenberg-Reidling: Bürgermeister Weber tritt zurück!. Per WhatsApp informierte der ÖVP-Bürgermeister seine Fraktionskollegen am 5. Juni völlig überraschend über seinen Amtsrücktritt.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 05. Juni 2021 (15:26)
New Image
Christoph Weber war seit der Gemeinderatswahl 2015 Bürgermeister von Sitzenberg-Reidling.
Usercontent, Thomas Peischl

Wie die Online-Plattform www.oe-news.at mitteilt, tritt Sitzenberg-Reidlings Bürgermeister Christoph Weber mit Samstag, 5. Juni, von seinem Amt zurück. Weber soll seine Fraktionskollegen von der ÖVP Sitzenberg-Reidling per WhatsApp über diesen Schritt informiert haben und auch sein Gemeinderatsmandat per sofortiger Wirkung zurücklegen.

Weber ist Unternehmer und führt das seit mehr als 70 Jahren bestehende Familienunternehmen Weber Stein in dritter Generation. Er ist seit mehr als 20 Jahren ÖVP-Gemeinderat, übernahm 2003 die Funktion des Wirtschaftsbund-Obmanns, war zunächst Vizebürgermeister unter Franz Redl (ebenfalls ÖVP). 2015 wurde Weber genau wie 2020 zum Bürgermeister gewählt.

Christoph Weber war bislang nicht persönlich für eine Stellungnahme zu erreichen. Als mögliche Ursache für den Rücktritt führt Ö-News an, dass Weber die Tätigkeit als Bürgermeister zeitlich nicht mehr mit der ebenfalls fordernden Funktion als Unternehmer vereinbaren könne. Zuletzt hatte es in der Gemeinde außerdem intensive Diskussionen über einen möglichen Neubau des Gemeindeamtes gegeben.

Bis auf Weiteres wird Vizebürgermeister Rainer Rabl (ebenfalls ÖVP) die Amtsgeschäfte führen. Die Amtsnachfolgerin bzw. den Amtsnachfolger wird wohl auch die ÖVP stellen, sie hält in Sitzenberg-Reidling mit 16 von 21 Mandaten eine satte absolute Mehrheit (4 Mandate besetzt die SPÖ, eines die FPÖ).