Kahler auch über 1.500 m Kraul mit OSV-Rekord. Die Niederösterreicherin Marlene Kahler ist in ihrem zweiten Olympia-Rennen zu ihrem zweiten österreichischen Rekord geschwommen.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 26. Juli 2021 (13:46)
Marlene Kahler
Marlene Kahler
APA/GEORG HOCHMUTH

Am Tag nach Rang 17 über 400 m Kraul verbesserte die 20-Jährige im Aquatics Centre von Tokio ihre im April in Stockholm fixierte bisherige nationale Bestmarke in 16:20,05 Min. um 1,47 Sek. Kahler schwamm im zweiten von fünf Heats, ihre Platzierung stand daher vorerst noch nicht fest. Am Donnerstag tritt die Südstadt-Athletin über 800 m Kraul an.

Auf der für die Frauen neuen Strecke über die längste Distanz im olympischen Becken startete Kahler eher defensiv und Sekunden hinter ihrer Rekord-Marschtabelle, setzte sich aber nach rund einem Viertel der Distanz von ihren Gegnerinnen ab.

Schließlich ließ sie nach einem im weiteren Verlauf konstant bestrittenen Rennen die anderen Aktiven um neun Sekunden und mehr hinter sich. Ihr Limit über diese Distanz hatte Kahler als erste OSV-Sportlerin bereits im März 2019 erbracht.