„Kabarett am Berg“ geht in Runde drei. Fredi Jirkal, Aida Loos und Martin Kosch stehen im Gasthaus Steiner in Schwechat auf der Bühne.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 18. Juli 2021 (05:40)

Eigentlich hätte der Startschuss für die dritte Auflage von „Kabarett am Berg“ im Gasthaus Steiner bereits erfolgen sollen. Pandemiebedingt wurde der Auftritt von Martin Kosch jedoch von Juni auf September verlegt.

Damit startet die Kabarett-Reihe am 30. Juli mit Fredi Jirkal. Am 20. August folgt dann Lokalmatadorin Aida Loos und am 18. September spielt Martin Kosch. Laut Organisator Philipp Tomasovsky gibt es noch pro Abend etwa 20 Karten, Kosten: 17 Euro.

Gemütliche Atmosphäre wird geboten

Gestartet wird jeweils um 19 Uhr, zugelassen sind im Garten des Gasthauses lediglich 70 Personen. „Das hat in erster Linie den Grund, dass wir so eine gemütliche und nicht ‚zu volle‘ Atmosphäre garantieren können“, sagt Tomasovsky.

Zudem würde es durch die „sehr intime Atmosphäre“ zu einer ganz anderen Interaktion zwischen Publikum und Künstler kommen. Die Kabarettisten bleiben auch noch etwas sitzen, um sich mit den Zuschauern zu unterhalten.

Durch die Beschränkung der Sitzplätze ist der derzeit notwendige Abstand mühelos einzuhalten, betont der Organisator. Darüber hinaus müssen sich die Zuseher registrieren und „natürlich werden wir auf die Einhaltung der 3G-Regel achten.“