Tötzer ist neuer ÖVP-Chef. Der 47-jährige Peter Tötzer wurde zum Nachfolger von Patrick Rosner gewählt.

Von Max Stepan. Erstellt am 17. Juni 2021 (05:12)
440_0008_8102347_gre24rhi_gramat_oevp_vorstand.jpg
Waltraud Rosner, Ralph Taschke, Isabella Hollerer, Georg Dworsky, Leonhard Pemp, Peter Tötzer (vorne), Heinz Appenauer (dahinter), Teresa Schorn, Michael Prießnitz, Susanne Fensl, Wolfgang Bacher und Regina Wilmsen sind das neue Team der Partei.
ÖVP Gramatneusiedl, ÖVP Gramatneusiedl

Bereits im Dezember gab Patrick Rosner bekannt, dass er sich aus der Gemeindepolitik zurückzieht. Aus beruflichen Gründen. (die NÖN berichtete) . Aus dem Gemeinderat schied er sofort aus, die Nachfolge für den Obmannposten der ÖVP wurde nun nachgeholt. Rosner stand der Ortspartei 13 Jahre lang vor.

Ein Parteitag hat nun über die weitere Zukunft der Führungsspitze entschieden. Aufgrund der Corona-Regeln wurde die Wahl mittels Urnenwahl, ohne Mitgliederversammlung, durchgeführt. Von den Parteimitgliedern gewählt wurde Peter Tötzer, er erhielt 63 Stimmen und wurde somit einstimmig zum neuen ÖVP-Obmann gewählt.

Als Obmann möchte ich mich um die Anliegen der Bürger kümmern.“ Obmann Peter Tötzer (ÖVP)

Tötzer ist seit 2015 als geschäftsführender Gemeinderat für die ÖVP aktiv und seit Jänner Klubsprecher im Gemeinderat, wo die ÖVP als zweitstärkste Fraktion bei sieben Sitzen hält. Der 47-Jährige lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Gramatneusiedl und will sich zukünftig für eine nachhaltige Ortsentwicklung in der Gemeinde einsetzen: „Als neuer Obmann der ÖVP möchte ich die Politik in der Gemeinde mitgestalten und mich um die Anliegen der Bürger kümmern.“ 

ÖVP stellt Vorstand komplett neu auf

Die Schwerpunkte liegen für Tötzer im Bereich Familien und Bürgernähe. Er wolle bei zukünftigen Angelegenheiten nicht nur alle Fraktionen miteinbeziehen, sondern auch die Bürger aktiv mitreden lassen: „Wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, ihre Ideen und Vorstellungen persönlich einzubringen und die Politik aktiv mitzugestalten.“

Ein weiterer Schwerpunkt sei die Schaffung von Räumen für Jugendliche: „Neben der Neugestaltung der Spielplätze, setzen wir uns auch für diese Altersgruppe ein.“ Die Verkehrssicherheit im Ort werde ebenfalls ein zentrales Thema, so Tötzer. 

Neben der Obmannwahl wurde auch ein neuer Vorstand innerhalb der Partei gewählt. Unter den Mitgliedern finden sich langjährige Funktionäre der ÖVP, aber auch einige neue Gesichter sind im Vorstand vertreten. Tötzers Stellvertreter sind nun Ralph Taschke, Heinz Appenauer und Teresa Schorn. „Wir zeigen eine gute Ausgewogenheit zwischen Frauen und Männer, Jungen und Älteren sowie Alteingesessenen und Zugezogenen“, sagt Tötzer über sein neues Team. 

Im Rahmen der Wahl entschied man zudem, den Namen der Partei zu ändern. In den vergangene Jahren trat man als „Team Patrick Rosner“ auf. Nun trägt die Partei wieder ihren alten Namen „ÖVP Gramatneusiedl“. „Mittlerweile hat jeder im Team seine Rolle gefunden. Ich freue mich darauf, in meiner neuen Position für Gramatneusiedl zu arbeiten“, so der neue Parteichef.