23-Jähriger unter Minibagger eingeklemmt. Ein Arbeitsunfall in Loich im Bezirk St. Pölten hat am späten Mittwochnachmittag einen Schwerverletzten gefordert.

Von APA / NÖN.at und Gila Wohlmann. Update am 17. Juni 2021 (15:35)

Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich war ein 23-Jähriger unter einem Minibagger eingeklemmt worden. Er wurde von "Christophorus 15" ins Landesklinikum Amstetten geflogen. Laut Polizei waren der 23-Jährige und ein 31 Jahre alter rumänischer Landsmann mit Baggerarbeiten beschäftigt, als der Unfall aus vorerst ungeklärter Ursache geschah.

Zum  Einsatz wurden 54 Mann der Feuerwehren Loich, Weißenburg und Kirchberg mit neun Fahrzeugen alarmiert.

Augenzeugen des Geschehens hoben mit Eisenstangen und Holzstecken den Minibagger an und zogen den Verletzten hervor. Das Dach war auf seinen Knöchel gefallen. Letztlich waren dann nur die Feuerwehren Loich und Kirchberg – letztere mit dem Kran – mit zwei Fahrzeugen im Einsatz, um den Bagger wieder aufzustellen.