Das größte NÖN-Talent ist gefunden. Victoria Jahrl aus Pitten (Bezirk Neunkirchen) entschied das große Finale von „NÖN sucht das größte Talent“ am Samstagabend in Wieselburg für sich.

Von Claudia Christ. Update am 27. Februar 2021 (22:06)

Die Entscheidung ist gefallen: Die 20-jährige Victoria Jahrl aus Pitten (Bezirk Neunkirchen) ist das größte Talent Niederösterreichs. Am Samstagabend fand nach coronabedingter Verschiebung das große Finale der Talente-Show im NV Forum Messe Wieselburg statt.

Es war ein Finale, wie es noch nie stattgefunden hat. Ohne tobendes Publikum, dafür mit Maske, Sicherheitsabstand und negativen Coronatest aller Finalisten, den 16 Juroren, sowie dem Technik-Team und natürlich dem Zeremonienmeister Andy Marek. Die Fangemeinde konnte die Kandidaten bei ihrer Performance heuer ausschließlich via Livestream am Computer, Handy oder Laptop verfolgen und unterstützten. Die Bewertung erfolgte durch eine Fachjury und die Anrufe des Publikums von zu Hause. Die Gesamtwertung setzte sich aus 70 Prozent Fachjury und 30 Prozent Anrufe zusammen. 

NÖN-Talent
Claudia Christ

Die  strahlende Siegerin, sie überzeugte mit ihrer Eigenkomposition „Sag mir“, bei der sie sich selbst auf der Gitarre begleitete, durfte am Ende des Abends das Preisgeld von 5.000 Euro in Händen halten: "Ich kann es einfach noch gar nicht fassen. Das Geld werde ich auf jeden Fall in meine gesangliche Karriere investieren."

Über den zweiten Platz durfte sich die Schwechaterin Sarah Wittmann freuen. Als Preis erhielt die 17-Jährige einen Gutschein für einen Tag im Tonstudio. Cornelia Baum (13) aus Strasshof ersang mit ihrer Performance von „Danny Boy“ den dritten Platz. Ihr ist ein Wochenende für zwei Personen, inklusive Anreise mit der Stretchlimousine sicher. Platz vier und fünf gingen an Polina Kuleshova (Gänserndorf) und Maria-Luise Leitner aus Baden/Judenburg. 

Als weitere Finalisten standen Amelie Zamarin aus Waidhofen/Ybbs, Katharina Denk aus Wösendorf, Wuzik Boguslawa aus Waidhofen, Daria Tayel aus Purkerstorf, Bianca Steger aus Kittsee sowie Lukas Bauer aus Vitis auf der Bühne.