Kurios: Auto versinkt im Asphalt. Zu einem kuriosen Einsatz am Minoritenplatz rückte die FF Neunkirchen-Stadt am Freitagabend aus.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 05. Juni 2021 (10:34)

Ein auf einem Parkplatz abgestellter Pkw war im Asphalt eingesunken. Das Loch im Boden hatte sich aus noch unbekannter Ursache im Bereich des fahrerseitigen Vorderrades gebildet. Der Wagen wurde von der FF Neunkirchen Stadt mit einem Kran angehoben und gesichert abgestellt.

Bei der Begutachtung des Loches durch die Gemeindebediensteten und die Einsatzkräfte wurde unter dem Asphalt ein Hohlraum von rund einem Meter Tiefe und einem halben Meter Breite entdeckt. Nun wird untersucht, ob sich möglicherweise einer der unterirdischen Tunnel, welche durch Neunkirchen führen, gesetzt hat und so der Hohlraum entstanden ist.