Einsatz in Neunkirchen: Ehemaliges Lagerhaus in Brand. Sirenengeheul am Samstag in der Neunkirchner Innenstadt: Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen-Stadt wurde am Abend zu einem Brand der Alarmstufe 3 in die Lokalbahnstraße alarmiert.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 13. Juni 2021 (10:41)

In einer ersten Meldung hieß es, dass es sich um einen Gebäudebrand mit vermutlich eingeschlossenen Personen handle – kurze Zeit später kristallisierte sich heraus, dass es sich um einen Brand hinter dem besagten Gebäude handelt – um das frühere Lagerhaus.

„Aus dem Gebäude drang zu diesem Zeitpunkt bereits dichter Rauch. Der eingesetzte Atemschutztrupp lokalisierte den Brand in einer ehemaligen Montagegrube, wo Unrat und sperriges Material in Flammen stand. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden“, berichtete die Feuerwehrplattform „Einsatzdoku.at“ am Sonntagmorgen in einer Aussendung. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Polizei hat die Erhebungen zur Brandursache bereits aufgenommen.

Bereits in der Vergangenheit hatte es auf dem Areal zwei Mal gebrannt – in beiden Fällen wurde Brandstiftung festgestellt.