Stadttheater-Premiere am 6. Juni. In knapp einem Monat hebt sich der Vorhang endlich wieder. Dann steht ein Nestroy-Klassiker im Mödlinger Stadttheater am Programm.

Von Gaby Schätzle-Edelbauer. Erstellt am 15. Mai 2021 (05:12)
440_0008_8072345_mod18ku_umsonst_markus_tavakoli_teresa_.jpg
Die Proben laufen: Markus Tavakoli und Teresa Renner in Nestroys „Umsonst“.
Frenzel, Frenzel

Die Proben laufen auf Hochtouren, die Produktion steht. Im Stadttheater Mödling bereitet man sich für die Premiere von Johann Nestroys „Umsonst“ am 6. Juni vor. „Man kann nicht auf Zuruf öffnen“, betont Intendant Bruno Max: „Aber diese Vorstellung ist unser Ziel und die letzte Chance vor dem Sommer.“

Letztlich müsse man „auch die Leute zusammenhalten, denn dann entfleuchen die Schauspieler in verschiedene Sommerproduktionen. Einen Monat vorher muss alles stehen, auch für die Zuschauer.“

Insgesamt 50 Personen, davon 29 Schauspieler, hängen an den Produktionen des Stadttheaters. „Wir bereiten die Sache vor, so definitiv wie es eben in dieser Situation geht“, erläutert Max: Allerdings seien „sehr viele Dinge noch nicht geklärt: Wie wird das Testmanagement ablaufen, wer wird es durchführen, wie sind die Abstände in den Aufenthaltsräumen geregelt?“, hofft Max, dass kulturelle Nägel mit Köpfen gemacht werden.