Talente im Bezirk Melk: Ab in die Live-Show!. Marbacherin und Wösendorferinnen weiter bei „Die NÖN sucht das größte Talent“.

Von Denise Schweiger und Michael Bouda. Erstellt am 21. August 2020 (04:49)

Ob Tamina Berger nervös war? Wenn ja: Man hat es der neunjährigen Marbacherin überhaupt nicht angesehen. Konzentriert, mit der E-Gitarre in der Hand, trat sie als erste Kandidatin vor die Jury in Pöchlarn.

„Du schaust ja gar nicht auf die Akkorde, du spielst super! Du bist ein Gesamtpaket!“Andy Marek über das Talent von Tamina Berger (9) aus Marbach

Bereits zum elften Mal geht die Casting-Show „Die NÖN sucht das größte Talent“ dieses Jahr über die Bühne. Dabei tourt Andy Marek, ehemalige Stimme des Wiener Traditionsklubs Rapid, Moderator und Sänger, gemeinsam mit seinem Team und der NÖN durch das Land, um Gesangstalente, Zauberkünstler oder leidenschaftliche Tänzer zu finden.

„700 Anmeldungen sind heuer eingegangen“, gab Marek beim Casting in Pöchlarn Einblick. Eine davon war eben Tamina, Volks- und Musikschülerin. Ihr erstes Instrument: die E-Gitarre. Und mit sicheren Griffen brachte sie die Saiten zum Schwingen.

„Du schaust ja gar nicht auf die Akkorde, du spielst super!“, lobte Marek Taminas musikalisches Talent. Aber nicht nur die Gitarrensaiten ließ sie erklingen, auch ihre Stimmbänder. „I wü dei Herz laut klopfn hean!“, traf die Neunjährige bei ihrer Version von „Herzklopfn“ der Poxrucker Sisters die Töne.

Danach spielte sie noch „Applaus, Applaus“ von den Sportfreunden Stiller – der Aufstieg in die nächste Runde war gewiss. „Du bist ein Gesamtpaket“, strahlte ihr Marek entgegen, als er ihr die heiß ersehnte Urkunde übergab.

Die Freude war auch Christina (17) und Andrea (18) Denk aus Wösendorf (Bezirk Krems-Land) ins Gesicht geschrieben. Erst sang sich ihre kleine Schwester Katharina beim Castingtermin in Krems in die nächste Runde, nach der Darbietung der beiden von Adeles „Rolling in the deep“ ergatterten auch sie das Ticket. Die drei Mädels messen sich Ende September in Amstetten mit ihren talentierten Mitbewerbern.