Bezirk Melk: Covid-Sinkflug geht weiter. Im Bezirk Melk sind aktuell nur mehr 22 Covid-Fälle bekannt. Laut Bezirkshauptmannschaft Melk gibt es auch keine Hinweise auf Delta-Variante im Bezirk.

Von Markus Glück. Erstellt am 18. Juni 2021 (13:26)
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Pcess609, Shutterstock.com

In der vergangenen Woche zählte der Bezirk Melk noch 54 Corona-Fälle, zum Wochenstart der aktuellen Woche waren es dann nur mehr 35 Personen im Bezirk Melk, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Zum Start in das Wochenende sind es aktuell laut Bezirkshauptmannschaft überhaupt nur mehr 22 Personen, die sich mit dem Virus infiziert haben.

Daneben befinden sich 47 Personen im gesamten Bezirk als Verdachtsfälle oder Kontaktpersonen in Quarantäne. Positiv: In keiner Gemeinde kommt es aktuell zu einer Überschreitung der 7-Tagesinzidenz von 300 Fällen pro 100.000 Einwohnern. Insgesamt liegt die Inzidenz in den vergangenen sieben Tage im gesamten Bezirk bei 10,2 Fällen pro 100.000 Einwohnern. 

Nach Fällen mit der besonders ansteckenden Delta-Variante in Niederösterreich, gibt Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner für den Bezirk Melk derzeit Entwarnung: "Es gibt keine Hinweise im Bezirk Melk auf die Delta-Variante"