Gewichtheben: Sarah Fischer doch bei Olympia dabei. Sensationelle Neuigkeiten für Gewichtheberin Sarah Fischer: Weil Afrika auf seinen Kontinental-Startplatz verzichtet hat, darf die Rohrendorferin doch bei den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 18. Juni 2021 (18:17)
New Image
Vor nicht einmal zwei Wochen sprach Sarah Fischer noch mit NÖN-Redakteur Fabian Polland über den zerplatzten Olympia-Traum. Jetzt ist die 20-Jährige plötzlich doch in Tokio dabei.
Usercontent, Franz Aschauer

Gewichtheberin Sarah Fischer darf doch bei den Olympischen Spielen teilnehmen. Wie am späten Freitagnachmittag bekannt geworden war, verzichtet Afrika auf seinen Kontinental-Startplatz in der Klasse über 87 Kg, wodurch die Rohrendorferin als Erstgereihte auf der Olympia-Warteliste automatisch nachrückte. Das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) bestätigte auf NÖN-Nachfrage die Teilnahmeberechtigung für Fischer. 

Papa Fischer mit Freudentränen

Die Freude im Fischer-Lager ist ob der überraschenden Nachricht natürlich riesig. Die 20-Jährige selbst verkündete ihren Aufsprung auf den Olympiazug bereits auf ihrem Instagram-Profil mit den Worten "Ratet wer zu den Olympischen Spielen fährt!!!", Papa und Trainer Ewald Fischer sagt, er habe vor Freude geweint, als die Meldung kam. 

Wie es für Sarah Fischer jetzt weitergeht, lesen Sie in der nächsten Print-Ausgabe der Kremser NÖN!