ÖTW: Tour de Vin als erste Chance zum Weinkosten. Viele der Traditionsweingüter öffnen zu Pfingsten ihre Keller- und Gartentore und präsentieren outdoor ihre Schmankerl.

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 21. Mai 2021 (05:47)
Bezirk Krems - ÖTW: Tour de Vin als erste Chance zum Weinkosten
Das Weingut Schloss Gobelsburg öffnet zu Pfingsten seinen Zwetschkengarten für Gäste der „Pop up Tour de Vin“ der Traditionsweingüter.  Foto: Robert Herbst
Robert Herbst

Der Weinfrühling in der Wachau, im Kamptal und Kremstal fiel heuer – wie im Vorjahr – zum traditionellen Termin Ende April/Anfang Mai Corona-bedingt ins Wasser.

Die Österreichischen Traditionsweingüter aus dem Kamptal, Kremstal, Traisental und vom Wagram nutzen nun die erste Chance zur Weinpräsentation und absolvieren damit den Probegalopp für das geplante Ersatz-Weinfrühlingswochenende Mitte Juni: 29 ÖTW-Mitglieder öffnen am Pfingstwochenende, am 22., 23. und 24. Mai, ihre Keller- und Betriebstüren – und vor allem ihre Gartentore – und laden Besucher zur „Pop up Tour de Vin“. „Es ist keine Tour de Vin im klassischen Sinne, die übliche Organisation mit Eintrittsbuttons und Rahmenprogrammen entfällt“, wird betont.

In vielen Betrieben ist das Weinkosten nur bei Schönwetter möglich, geöffnet ist am Samstag und Sonntag, bei manchen auch am Pfingstmontag von 10 bis 18 Uhr.

Das Motto lautet: Einfach vorbeikommen und nach Lust und Laune verkosten – die geltenden Covid-19-Maßnahmen werden natürlich eingehalten. Kostbeitrag pro Weingut: 10 Euro (werden bei einem Einkauf ab 100 Euro refundiert).

Im Kamptal sind es zehn ÖTW-Winzerbetriebe (Allram, Dolle, Eichinger und Topf – alle in Straß; Brandl, Zöbing; Loimer, Hiedler und Steininger in Langenlois; Hirsch, Kammern; Schloss Gobelsburg), die mitmachen. Insgesamt 13 Winzer aus dem Kremstal, von Buchegger/ Mayr in Droß, den Rohrendor fern Hermann Moser, Sepp Moser und Thiery-Weber sowie dem Mantlerhof in Brunn im Felde über die Senftenberger Betriebe Nigl & Leindl und Proidl bis zu Franz Türk in Stratzing, Rainer Wess in Krems, dem Undhof Salomon in Stein, Malat in Palt, dem Geyerhof in Oberfucha und Stift Göttweig, sind mit dabei.

Wer über die Bezirksgrenzen hinaus verkosten will, der wird in vier ÖTW-Betrieben am Wagram und in zwei im Traisental fündig.

Nähere Infos unter www.traditionsweingueter.at .