Erstmals Mann nach Sicherheitsgesetz verurteilt. Im Hongkong ist im ersten Prozess auf Grundlage des umstrittenen Sicherheitsgesetzes ein Urteil gefallen: Ein Gericht in der chinesischen Sonderverwaltungszone erklärte am Dienstag den 24-jährigen Demokratie-Aktivisten Tong Ying Kit des Terrorismus und der Anstiftung zur Sezession für schuldig. Er war im vergangenen Juli kurz nach Inkrafttreten des sogenannten nationalen Sicherheitsgesetzes festgenommen worden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 27. Juli 2021 (09:50)
Demokratie-Aktivist wurde wegen Terrorismus und Anstiftung verurteilt
Demokratie-Aktivist wurde wegen Terrorismus und Anstiftung verurteilt
APA/AFP