Badefreuden in Gars steht nichts im Weg. Sport- und Erlebnisbad Gars wird am 19. Mai mit einem Tag der offenen Tür eröffnet.

Von Rupert Kornell. Erstellt am 15. Mai 2021 (04:04)
Mit Zuversicht blickt Josef Wiesinger, als geschäftsführender Gemeinderat für das Sport- und Erlebnisbad Gars zuständig, in die neue Saison, die am Mittwoch, 19. Mai, mit einem Tag der offenen Tür gestartet wird.
Rupert Kornell

Das Wasser hat schon fast die 24 Grad-Grenze erreicht, daher ist die Vorfreude auf die neue Saison im Sport- und Erlebnisbad Gars nicht nur bei Bad-Referent Josef Wiesinger groß: „Wir starten am Mittwoch, 19. Mai, um 9 Uhr mit einem Tag der offenen Tür und erwarten eine gute Saison.“

Selbstverständlich wird wie schon im Vorjahr der Pandemie Rechnung getragen und dafür gesorgt, dass die Bestimmungen (Wiesinger: „Noch gibt es keine genauen Maßnahmen, aber ich nehme an, dass es nicht anders als in der Vor-Saison sein wird.“) eingehalten werden. Das habe schon im vergangenen Jahr sehr gut funktioniert, denn es hat keinen einzigen Corona-Fall gegeben, der auf das Bad zurückzuführen gewesen wäre.

„Deshalb ist auch heuer wieder das Abstand-Halten das Wichtigste“, betont Wiesinger. „Mit den Maßnahmen haben wir keine Probleme. Beim Eingang und den WC-Anlagen sind Spender für Desinfektionsmittel aufgestellt und auch sonst wird den Vorgaben entsprochen.“ Und selbstverständlich rechnet er auch mit der Vernunft um Umsichtigkeit der Besucher. Gut 700 können nach derzeitigem Stand auf einmal die 7.000 m² Liegewiesen frequentieren, rechnet man zehn Quadratmeter pro Person. Im Sportbecken können 60 gleichzeitig sein, weil die Wasserfläche 600 m² beträgt.

Große Investitionen gab es keine, nur die nötigen Instandhaltungsarbeiten. „Und die Preise sind auch gleich geblieben“, so Wiesinger. Eine Tageskarte kostet weiterhin 4,20 (für Kinder, Jugendliche, Präsenz- und Zivildiener 2,70) Euro, die Saisonkarte 84 bzw. 54 Euro, jene für Pensionisten 63, für Familien 166,50 Euro.