Schwer verletzt: Biker stürzte vor einer Rechtskurve. Ein 77-Jähriger stürzte während der Motorradfahrt im Waldviertel – und musste mit dem Christophorus schwer verletzt ins Landesklinikum St. Pölten gebracht werden.

Von Red. Horn. Erstellt am 02. August 2021 (15:48)
"Christophorus 2" brachte die Frau nach Wien, wo sie verstarb
Einsatz für den Notarzthubschrauber "Christophorus 2"
APA (Punz)

Die sechsköpfige Motorradgruppe aus dem Bezirk Melk war heute (2. August) Vormittag auf der L 57 zwischen Tautendorf und Thunau am Kamp unterwegs: Der 77-jährige Zweitfahrer kam kurz vor einer scharfen Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache zu Sturz.

Sein Motorrad rutschte auf der Fahrbahn, stieß gegen die Leitschiene und wurde in die dahinter angrenzende Wiese geschleudert. Der Biker schlitterte der Fahrbahn entlang, wobei sein Sturzhelm vom Kopf gerissen wurde. Er bleib bewusstlos und schwer verletzt liegen.

Die Motorradfahrer der Gruppe und nachkommende Verkehrsteilnehmer kümmerten sich um den Verletzten, verständigten die Rettungskräfte und sicherten die Unfallstelle ab. Der Mann wurde mit dem Christophorus 2 in das Landesklinikum St. Pölten geflogen. Die L 57 war kurzfristig für den Verkehr gesperrt. Die FF Thunau barg das völlig beschädigte Motorrad.