Spitzenköche und argentinische Musik in Hadres. Lucas Godas und Marcelina Centurion-Ralli kommen aus Argentinien und leben seit 2019 in Österreich. Im Hadreser "Garten Eden" musizierten sie nun, um die musikalische Umrahmung für ein Kochevent zu proben.

Von Romana Schuler. Erstellt am 17. Juni 2021 (09:35)

Im "Garten Eden" von Alex und Franz North in Hadres ist ein Kochevent mit Spitzenköchen geplant. Die musikalische Umrahmung wird von den beiden argentinischen Künstler Lucas Godas und Marcelina Centurion-Ralli übernommen, die vor Familienmitgliedern und im kleinen Freundeskreis eine musikalische Generalprobe veranstalteten.

Seit 2019 lebt das Künstlerpaar in Österreich. Lucas Godas war schon 2013 nach Österreich gekommen, übersiedelte dann aber nach Spanien, wo er seine Landsmännin Marcelina kennenlernte. Godas stammt aus Mar del Plata (spanisch: Silbermeer) und studierte dort Musik. Seine Partnerin ist in Punta Alta in der Provinz Buenos Aires aufgewachsen und wollte schon als Kind Tänzerin und Sängerin werden. 

Erstmals nach langer Zeit haben sie hier die Gelegenheit, wieder gemeinsam aufzutreten. Bei der Generalprobe trug das Paar alte argentinische Lieder vor. „Bei den Songtexten geht es um tiefe Menschlichkeit, Trauer und Melancholie“, erklärt Godas. 

Für den Auftritt beim Kochevent wurden unterschiedliche Bühnensituationen getestet – auf dem Steg beim Gartenteich, in der Pergola der Radlerrast und in der Halle neben den großen Edelstahlbehälter für den Wein. Die Zuhörer waren von den Darbietungen an den ungewöhnlichen Orten begeistert.