„JoSchi“ serviert. Gastronomie im Haus bietet umfangreiches Angebot vom Snack bis zum Cocktail.

Erstellt am 11. Mai 2021 (10:40)

Die von Joachim Mayr (Mayr & Glatzl Innenarchitektur) geplante Gastronomie im Haus der Wildnis wird zukünftig vom Gastro-Profi „JoSchi am Berg & am See“ als Pächter bespielt. „Unsere neue Gastronomie im Haus der Wildnis soll ein facettenreiches und überraschendes Angebot bieten“, erklärt Johannes Putz. Das ursprünglich als reines Kaffeehaus angedachte Lokal soll künftig doch ein wenig mehr bieten.

Zusätzlich zu den unwiderstehlichen süßen Angeboten wird es auch neben den typischen Kaffeehausangeboten eine kleine, aber feine, attraktive Speisekarte geben, mit diversen hausgemachten Teigwaren. „Neben dem Angebot als ‚das’ Kaffeehaus in Lunz, sehen wir uns auch als eine Ergänzung zu den touristisch- gastronomischen Angeboten im Dorf“, betont Putz. „Es soll ein Ort der Kommunikation, des Austausches, der Diskussionen, aber vor allem der Geselligkeit sein, ob beim Frühstück, Kaffee & Kuchen, Mittagslunch oder bei einem Glas Wein oder Cocktail.“ Die Gastronomie im Haus der besticht nicht nur kulinarisch, auch optisch lädt die gemütliche und moderne Ausstattung der Location ein, hier zu verweilen.

Umrandet wird der Gastro-Außenbereich von Grünflächen, Bäumen und dem großzügig angelegten Kinderspielplatz. Konzeptioniert und geplant von Ambient Consult, Alois Graf.

Geöffnet ist von Montag bis Sonntag (Dienstag ist Ruhetag) von 8 bis 18 Uhr. Verlängerte Öffnungszeiten an den Wochenenden.