Ein Haus - eine Geschichte. Von der Leerfläche zum Tourismusmagneten.

Erstellt am 11. Mai 2021 (11:25)
New Image
Das Haus der Wildnis: Das Haus und seine Ausstellung geben dank moderner Technik einmalige Einblicke in den größten Urwald des Alpenbogens.
Usercontent, Theo Kust

Mit der Fertigstellung des Hauses der Wildnis in Lunz am See ist der „Schandfleck“ im Ortszentrum endlich Geschichte. Das Haus am Kirchenplatz 5 wurde auf einem bestehenden 2.000 m2 großen Kellergeschoss errichtet. Auf dem Gelände hätte ursprünglich eine Hotelanlage errichtet werden sollen. Doch durch finanzielle Schwierigkeiten des Investors, nutzte die Gemeinde Lunz am See im Jahr 2016 die Gelegenheit das Grundstück wieder zu erwerben.

Der Grundstein für das Haus der Wildnis war gelegt. Doch bis zur Fertigstellung sollte es noch einige Zeit dauern, und von der ersten Idee bis zur Fertigstellung zogen schlussendlich fast zehn Jahre ins Land.

Im Juli 2019 erfolgte die Grundsteinlegung im Beisein von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Die erste Baubesprechung fand am 13. Juli 2019 statt. Danach waren die Handwerker am Zuge, bevor das Haus seiner Bestimmung übergeben werden konnte.

Als Ausstellungsort und Kompetenzzentrum für die Umwelt beherbergt das Haus auch ein Imbiss-Café, einen Shop und ist gleichzeitig mit dem Tourismusbüro Anlaufstelle für Gäste der Region. Das Haus und seine Ausstellung geben dank moderner Technik einmalige Einblicke in den größten Urwald des Alpenbogens. Das soll ein grundlegendes Verständnis für ökologische Zusammenhänge vermitteln.

Besucher sollen lernen, was Wildnis ist und somit Chancen zur Sicherung der eigenen Existenzgrundlage erkennen. Auf die Entwicklung und Geschichte des Wildnisgebietes wird in der Ausstellung im Haus der Wildnis im Detail eingegangen.

Das Haus wird feierlich eröffnet

Das Haus der Wildnis eröffnet am Pfingstwochenende! Das ursprünglich geplante Stadtfest zur Eröffnung muss aufgrund der derzeitigen Gesundheitslage zwar auf September verschoben werden, die Eröffnung des Hauses soll aber trotzdem für alle Interessierten spannend gestaltet werden. Das Eröffnungswochenende wird am Samstag, 22. Mai, mit einer virtuellen Pressekonferenz eingeläutet. Verfolgen kann man diese gemütlich von zuhause aus via Livestream auf der neuen Website (haus-der-wildnis.at).

Am 23. und 24. Mai öffnen dann auch die Türen für die Öffentlichkeit – mit freiem Eintritt! Denen, die sich einen Besuch an diesem Wochenende sichern wollen, wird aufgrund derzeitiger Besucherbeschränkungen eine Vorab-Anmeldung unter haus-der-wildnis.at dringend empfohlen! Die Besucher erwartet eine moderne, interaktive Ausstellung, die dank modernster Technik einmalige Einblicke in den einzigartigen heimischen Urwald gibt.

www.haus-der-wildnis.at