Da capo für Heurigendorf. Erfolgsveranstaltung vom Vorjahr ersetzt auch heuer buntes Treiben in Stiftgasse.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 03. August 2021 (04:59)
440_0008_8135087_bad30jj_heurigendorf_pfaffstaetten_3.jpg
Helga Kreuzer, Melis Tulgay, Bürgermeister Christoph Kainz, Christina Rodlauer, Martina Strzalczak, Stefan Österreicher und Miriam Wolensky.
Sonja Pohl, Sonja Pohl

„Unsere Jugend wünscht sich genauso wie alle anderen Gäste aus der Gemeinde und weit darüber hinaus, dass ein Großheurigen stattfinden kann“, wissen Bürgermeister Christoph Kainz, ÖVP, und Winzer Stefan Österreicher. Dennoch haben sich die Verantwortlichen gemeinsam dazu entschieden, den Großheurigen mit 3.000 Bewirtungsplätze auch 2021 ausfallen zu lassen.

„Mit Kontrolle der 2G-Corona-Regel wird dies zwar nun möglich. Bei den Vorbereitungen schien dies aber undurchführbar“, fasst der Ortschef zusammen. Das Heurigendorf wird daher vom 5. bis 15. August über die Bühne gehen.

17 Betriebe laden ins Heurigendorf ein:

  • Gama Weinservice,
  • Mühlfeldhof,
  • Peter Laffer,
  • Steinbrunnenheuriger,
  • Weinbau Polt-Österreicher,
  • Weingut Österreicher,
  • Heuriger Schalko,
  • Christian Skryanz,
  • Weinbau Steiner,
  • Robert Strasser,
  • Reblounge,
  • Fremdenverkehrsverein,
  • Coffee Bike,
  • Wöbers Eingebackene,
  • Genuss Catering,
  • Lohmans Crepes & Donuts
  • Popcorn King

Die Blutspendeaktion in der Volksschule findet am Samstag, 7. August statt. Auch der Wochenmarkt und das Café Domino nehmen am Programm teil.