Ehemalige Hühnerfarm ging in Flammen auf. Am Gelände einer ehemaligen Hühnerfarm am Ortsrand von Kottingbrunn brach am Freitag gegen 19 Uhr ein Brand aus.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 23. Juli 2021 (20:11)

Insgesamt 14 Feuerwehren mit über 200 Einsatzkräften standen im Einsatz. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. 

Brand in „Bastlerwerkstatt“ für Autos“ausgebrochen

Das Gelände der ehemaligen Hühnerfarm dürfte von mehreren verschiedenen Personen als Lager und auch als „Bastlerwerkstatt“ für Autos genutzt werden. Im Bereich dieser Werkstatt dürfte nach ersten Informationen auch der Brand ausgebrochen sein. „Ich wurde von der Besitzerin verständigt, dass das Areal in Brand steht“, schildert Yasa K. im Gespräch mit der MONATSREVUE die Situation, wie er von dem Brand erfahren hat. Er hat selbst am Areal in einem Bereich zahlreiche Maschinen und Elektrogeräte, sowie Kameras gelagert. „Der Schaden geht allein bei mir in die Zig-Tausend Euro, ich bin schockiert. Zum Glück ist niemandem etwas gröberes passiert“, ist er dennoch erleichtert. Laut K. habe der Auto-Bastler dutzende Fahrzeuge und große Mengen an Autoreifen im Objekt gelagert. 

Verletzte und geretteter Hund

Nach ersten Informationen wurden zumindest vier Personen, darunter auch ein Feuerwehrmann, verletzt. Sie wurden von Sanitätern des Roten Kreuz und dem Notarzt versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Gerettet werden konnte auch Hund „Oskar“, der dem Pächter der „Autowerkstatt“ gehört. Er wurde von Sanitätern versorgt und dann an einen Tierarzt übergeben. Die Besitzerin des Areals, eine ältere Dame um die 80zig, galt vorerst als vermisst, konnte dann jedoch wohlauf angetroffen werden. Sie wohnt unmittelbar neben dem Areal in einem Haus. 

Was genau den Brand ausgelöst hat, ist derzeit noch unklar. Laut Anrainern könnte es zu einem technischen Defekt gekommen sein, da auch der Strom ausgefallen ist. Die Löscharbeiten dauern zur Stunde noch an.